Union Biesfeld Triathlon 2019, Geschäftsstelle: Wipperfürther Str. 227, 51515 Kürten - Biesfeld

15. Biesfelder Dorflauf wieder ein toller Erfolg!

Einen tollen Tag erlebten viele Läufer, Walker, Besucher und das Team von der Union Biesfeld Triathlon 2019 e.V. am vergangenen Samstag. Schon zum 15. Mal wurde der Biesfelder „City“-Lauf nun ausgetragen und hat sich lokal mittlerweile zum festen Event im Laufsportkalendar etabliert. Immer wieder dürfen auch internationale Teilnehmer begrüßt werden, weshalb der kosmopolitische Anspruch nicht von ungefähr ist.

Über 336 Läufer und Walker haben den Tag auserkoren um in familiärer Atmosphäre entweder den anspruchsvollen aber wunderschönen 5 km Parcours rund um Biesfeld zu meistern, oder auf einer der kürzeren Runden um die Biesfelder Grundschule sein Können zu testen und zu beweisen.

Begonnen hat der Tag mit den 5 km Läufern und fast 40 Walkern, die die Runde durch den Forst bei Eiserwarr und den Stich in das Binsenfeld einmal absolviert haben. Den anspruchsvollen Kurs konnte hier noch Arthur Ralenovsky mit sensationellen 18:09 Minuten für sich entscheiden – gefolgt vom Biesfelder Triathleten Tobias Hohagen (18:31 Min) und Filimon Osman vom Cafe Biesfeld auf den Plätzen 2 und 3. Bei den Damen siegte Marlen Günther vom LAZ Puma Rhein-Sieg, die mit 21:25 Minuten das Feld deutlich anführte, ehe auf den Plätzen 2 und 3 Simone Brassat (25:00 Min) und Anna Gerrath von der BEW Laufgruppe (25:30 Min) mit deutlichem Abstand folgten.

Die Walker erhielten im Ziel eine weiße Rose zur Anerkennung. Immerhin waren einige von Ihnen schneller als die etwas gemächlicheren Läufer!

Beim anschließenden 10 km Lauf, der die vorherige Runde gleich zweimal umschrieb, stand Arthur Ralenovsky gleich wieder am Start, musste sich aber dem starken Simon Dahl vom Kölner Laufladen Bunert mit 34:40 Minuten geschlagen geben, nachdem dieser erst am Vorabend den 4 km-Lauf in Lindlar für sich entschieden hatte. Ralenovsky hatte auf Platz 2 das nachsehen mit immer noch spektakulären 35:46 Minuten, ehe bei den Männern Florian Sixtus mit 41:03 Minuten vom Run of Colors Promoteam den 3. Platz für sich sicherte. Bis dahin waren aber schon die beiden schnellsten Damen über die Ziellinie gelaufen: an der Spitze Lisa Jaschke, ebenfalls vom Kölner Laufladen Bunert mit sehr starken 40:08 Minuten, verfolgt von Christl Dörschel vom SG Wenden mit 40:23 Minuten. Den dritten Platz der Damen sicherte sich Marlen Günther ihren zweiten Podiumsplatz mit 45:04 Minuten.

Die von der BEW gesponserte Gemeindemeisterschaft über die 10 km gewann erstmalig Karin Schmitz aus Dürscheid, bei den Herren hat Arthur Ralenovsky den Titel des Gemeindemeisters zum wiederholten Male erfolgreich verteidigt.

 

Hoch her ging es im anschließenden Volksbank Berg Bambini-Lauf, bei dem 65 Jungen und Mädchen im Alter bis 7 Jahren über 800 m spurteten, so dass der Fahrer des Führungsrades ordentlich in die Pedalen treten musste. Während einige bereits nach der Hälfte lernen mussten, dass sie doch nicht die volle Strecke durchrennen können, haben die Schnellsten das Tempo bravurös hochgehalten! Ohne Zeitnahme wurden sie im Ziel mitder Plüschkuh Edda und einer Medaille begrüßt.

Beim anschließenden Volksbank Berg Schüler-Cup (Jg 2004-2007) wurde eine etwa 700 m lange Runde dreimal umlaufen, ehe die Strapazen vom blauen Teppich abgelöst worden sind. Bei den Jungen war David Lewis von der DJK Montania Kürten der Schnellste (8:58 Min), dicht gefolgt von Emil Heydkamp (9:01 Min), ebenfalls von der Montania, ehe auf Platz drei mit 10:24 Min Jonas Schmitz vom JFC Kürten das blau-weiße Ziel erreichte. Bei den Mädchen war Enya Drabner mit 11:11 Min von der DJK Montania Kürten als erste im Ziel, ehe ihr Maja Reuter (11:46 Min) und Jule Fricke (11:57 Min), ebenfalls Montania, auf den Plätzen 2 und 3 folgten.

Der deutlich stärker besetzte Schüler-Cup 2 für die Jahrgänge 2008-2011 wurde bei den Jungen von Noah Käsbach von der Union BW Biesfeld mit 9:54 Minuten auf dem ersten Platz entschieden. Ihm folgen Louis Elias Mausbach von der Kleinen Backstube (10:08 Min) und Jan Mathis Bertram von der DJK Montania Kürten (10:20 Min). Bei den jungen Frauen wurde Chiara Arens mit 10:43 Min erste, gefolgt von Alica Arens mit 11:19 Min, ehe auf Platz 3 Jule Bruns nach 11:20 Min einlief, alle drei von der DJK.

Im Ziel gab es neben einer Medaille eine Frisbee als Erinnerung an den tollen Tag.

So ging der 15. Dorflauf im Herzen Biesfelds seinem Ende zu. Es gab viel positive Resonanz bei einer stabilen Teilnehmerzahl. Die Kuchen- und Waffeltheke erfreute sich regen Besuchs und auch die Frittenbude und der Getränkestand waren gut besucht.

Bedanken möchten sich die Triathleten bei allen Sponsoren, ohne die dieses Event nicht möglich gewesen wäre.